Review

Reviews

SEPULTURA

Under A Pale Grey Sky

Ausgabe: RH 186

Am 16. Dezember 1996 spielten SEPULTURA in der ausverkauften Londoner Brixton Academy ihren letzten Gig mit Frontsau und Bandgründer Max Cavalera. Um den Kultcharakter der damaligen Show wissend, hat man einst wohlweislich den Aufnahmeknopf gedrückt und eine höchst energetische Show aufgezeichnet, die uns nun in Form dieser Doppel-Scheiblette heimsucht. Nichts gegen das aktuelle Line-up und dessen Live-Qualitäten, aber so herrlich unbekümmert und aggressiv wie damals gehen SEPULTURA heute nicht mehr zu Werke. Da fällt es auch nicht weiter ins Gewicht, dass die Band hin und wieder mal nicht ganz tight lärmt. Max bettelt geradezu nach neuerlichem Nasenbluten, sein Bruder zertrümmert sein Drumkit und brilliert mit der einen oder anderen Tribal-Einlage.

Vom ersten jemals aufgenommenen Song ´Necromancer´ bis zum damals hochaktuellen, höchst umstrittenen und letztendlich wegweisenden Material von ?Roots? zeigt sich die Band in bester Verfassung. Da wäre man gern im Publikum gewesen. Those were the days!

Autor:
Mike Borrink
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.