Review

Reviews 8.5

SACRED STEEL

The Bloodshed Summoning

Ausgabe: RH 309

Cruz Del Sur/Soulfood (60:15)

Wurde auch Zeit! Ganze vier Jahre haben sich SACRED STEEL für den Nachfolger von „Carnage Victory“ Zeit gelassen, und wenn bei den Schwaben mal nicht die Death-Metal-Einflüsse übermäßig einschlagen, dann weiß man, was einen erwartet: purer leidenschaftlicher Heavy Metal mit Speed-Metal-Einschlag und dem charismatischen Sirenengesang von Gerrit P. Mutz. Abseits aller Trends steht das Quintett weiterhin für unbändige Leidenschaft, Herzblut und Old-School-Spirit. Götz hat die Truppe mal als die trueste aller deutschen True-Metal-Bands bezeichnet, und das gilt auch heute noch. Während man musikalisch also den bekannten Weg konsequent weiterführt, hat man mit Bart Gabriel einen neuen Produzenten und mit Cruz Del Sur ein neues Label - beides sinnvolle Veränderungen. Eine Überraschung hat man dann aber doch parat: das gelungene abschließende Misfits-Cover ´Dig Up Her Bones´.

Autor:
Wolfram Küper

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.