Review

Reviews

RAMMSTEIN

Rammstein: Paris

Ausgabe: RH 362

(Vertigo/Universal)
RAMMSTEIN bringen ihren Kinofilm „Rammstein: Paris“ in Form einer um fünf Bonussongs aufgestockten DVD/Blu-ray-Veröffentlichung nun auch ins heimische Wohnzimmer. Das 2012 in Paris mitgeschnittene Mammutprojekt leidet allerdings nicht nur unter dem Hochgeschwindigkeits-Schnitt von Regisseur Jonas Åkerlund (u.a. Metallica, Madonna, The Prodigy), der die 70 Kamera-Blickwinkel teilweise im Hundertstel-Sekundentakt aneinanderreiht. Zusätzlich flackern noch einige CGI-Effekte über den Bildschirm, die nicht nur ziemlich „over the top“ wirken (zum Beispiel wenn Till Lindemann auf einmal mit einer Schlangenzunge zu sehen ist oder Flakes Tastenspiel mit Blitzen von der Bühnendecke dramatisiert wird), sondern das Produkt als eigenartigen Hybriden aus Livemitschnitt und einer effektbasierten Videoclip-Aneinanderreihung erscheinen lässt. Ähnlich wie bei vielen neueren Actionfilmen entsteht durch den Effekt-Overkill ein Bilderrausch, der dem faszinierenden Geschehen auf der Bühne viel von seiner eigentlichen Größe nimmt. Denn die Band an sich ist in Topform, inszeniert sich gekonnt als musikalische Gladiatoren und spielt sich durch ihren mit Hits gespickten Set mit einer gewohnt opulenten Inszenierung, deren beachtliche Pyro- und Show-Effekte aufgrund des hektischen Schnitts aber nicht richtig zur Geltung kommen. Zudem erklärt RAMMSTEIN-Gitarrist Richard Kruspe in dem knappen Making-of, dass die Band in der Live-Situation vom ständigen Energie-Austausch mit den Fans lebt – Letztere spart Åkerlund als integralen Bestandteil aber visuell viel zu oft aus.

Autor:
Ronny Bittner

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.