Review

Reviews 9.0

PUNGENT STENCH

Been Caught Buttering

Ausgabe: RH 55

Aus irgendwelchen, mir nicht bekannten Gründen ist das Thema PUNGENT STENCH im Rock Hard bis dato immer übergangen worden, obwohl schon der letzte Longplayer "For God Your Soul... For Me Your Flesh" trotz Schwächen im soundtechnischen Bereich über nicht zu verachtende Qualitäten verfügte und sich die Band wachsender Popularität erfreuen konnte. Ich kann an dieser Stelle hoch und heilig versprechen, daß sich das nach dem Release der neuen LP "Been Caught Buttering" ändern wird, denn diese Platte ist zu stark, um übergangen zu werden das mußte selbst Obergrunger Stratmann einsehen. Es macht einfach Spaß, dieser Platte zuzuhören: Da wird sich ab und zu mal ganz dreist bei Black Sabbath bedient ("Happy Re-Birthday", "Games Of Humilation"), mal gewaltig losgebrettert ("Sputter Supper", "S.M.A.S.H.") und sogar der gute alte Hendrix schimmert mal durch ("Sick Bizarre Defaced Creation"). Das Ganze ist natürlich Death Metal pur, rauh, wild und ungestüm - und vor allem: Abgesehen von den Toms kann sich auch die Produktion wirklich hören lassen. PUNGENT STENCH haben ihre eigene Ecke gefunden, denn sie hören sich manchmal britisch, mal schwedisch, mal old-Autopsy-like oder auch ganz einfach österreichisch wie eben PUNGENT STENCH an. Dazu kommen die wirklich kranken Lyrics, die sich aber in Verbindung mit den Songtiteln und den Bandphotos leicht relativieren lassen - ich kann die drei Chaoten einfach nicht ernst nehmen. Musikalisch wird man PUNGENT STENCH aber in Zukunft zur absoluten Weltspitze im Death Metal zählen, denn ihr im Prinzip primitiver, aber dennoch abwechslungsreicher Sound ist einfach unvergleichlich. Dazu kommt diesmal ein zwar extremes, aber meiner Meinung nach trotzdem tolles Coverartwork, das sicherlich für Aufsehen sorgen wird. Fazit: Eine brillante Scheibe, die ich gerne mit 9 Punkten honoriere.

Autor:
Frank Albrecht

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.