Review

Reviews 9.0

POWERWOLF

Lupus Dei

Ausgabe: RH 241

Metal Blade/SPV (43:29)

POWERWOLF stoßen Lordi vom Thron! Die deutsch-rumänische Kooperation setzt zwar bei ihrem zweiten Album wie ihre finnischen Kollegen auf ein Grusel-Image und Achtziger-Metal der Marke Accept, Maiden, Kiss und Alice Cooper, hat aber bei neun vertretenen Stücken auch gleich neun Stadionhymnen am Start und somit songschreiberisch klar die Nase vorn. Jeder Song ein Volltreffer! Der Opener ´We Take It From The Living´, das geniale ´Prayer In The Dark´, das selbstironische ´Saturday Satan´ und so weiter. Jede Menge „Ohohohoooos!“ und bei ´When The Moon Shines Red´ sogar „Heya! Heya! Huh!“-Chöre, eingebettet in Melodien und klassische Songstrukturen, die einen einfach bei den Eiern packen. Was für ein Album! Was für eine Band!

„Lupus Dei“ ist für mich bislang DIE Partyscheibe des Jahres!

Autor:
Bruder Cle

AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.