Review

Reviews 8.0

POSTMORTEM

Der Totmacher

Ausgabe: RH 116

Über zwei Jahre sind seit dem Release des POSTMORTEM-Debüts "Screams Of Blackness" vergangen. Zwei Jahre, die die Berliner brauchten, um sich von ihrer offensichtlich unfährigen alten Plattenfirma zu trennen und ein neues Label zu finden. Zwei Jahre, die die Band aber auch genutzt hat, um massenweise neues Material zu schreiben. So kommt es, daß POSTMORTEM vor ihrer Ende Februar erscheinenden zweiten Longplayer vorab eine EP veröffentlichen, auf der ganz klar eine Steigerung zum Erstling zu erkennen ist. Als Konzept hat man sich Texte über Serienmörder ausgedacht, wobei es hier nicht um die Verherrlichung platter gewalttätiger Aktionen geht, sondern eher über das Seelenleben der Täter philosophiert wird. Musikalisch pendelt man auf der auffallend gut produzierten Mini nach wie vor zwischen hartem Thrash, Death Metal-Elementen und akustischen Einschüben, lediglich der etwas unharmonische weibliche Gesang bei 'The Pink Giant' (das auf der vollständigen LP mit deutschen Texten und anderen Gesang unter dem Namen 'Rosa Riese' erscheinen wird) stört. Als krönenden Abschluß gibt's schließlich noch eine kultige Cover-Version des Trio-Hits 'Anna'. Kurzum: Diese EP ist eine lohnende Investition.

Autor:
Frank Albrecht

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.