Review

Reviews

OZZY OSBOURNE

Speak Of The Devil

Ausgabe: RH 305

(Eagle Vision)

Trotz des Titels hat diese 1982 in Irvine Meadows (Kalifornien) mitgeschnittene DVD nichts mit dem gleichnamigen Live-Doppelalbum zu tun - obwohl beide Tonträger kurz nach Randy Rhoads´ Tod aufgenommen wurden und beide Interimsgitarrist Brad Gillis (Night Ranger) präsentieren. Während es sich bei der Doppel-LP jedoch um einen reinen Black-Sabbath-Set handelt, enthält diese DVD das reguläre „Diary Of A Madman“-Tourprogramm. Sprich: Auf der DVD hört man Brad Gillis, wie er Randy Rhoads´ Gitarrenarbeit bei unsterblichen Klassikern wie ´Over The Mountain´, ´Mr. Crowley´, ´Crazy Train´, ´I Don´t Know´ oder ´Flying High Again´ (die damals ja noch brandneu waren) interpretiert - und er macht dabei eine erstaunlich gute Figur! Ozzy selbst stolpert zugedröhnt über die imposante Bühne (King Diamond hat damals sicher genau zugeschaut) und wirkt gefährlich verrückt. Kein Wunder, dass dieser Mann versucht hat, seine Frau zu erwürgen...

Ein absolut unzurechnungsfähiger Ozzy, der aber ziemlich gut bei Stimme ist, eine erstklassige Backing-Band und die stärkste Setlist der gesamten Karriere des Madman ergeben eine mehr als sehenswerte Live-DVD. Technische Mängel und fehlende Bonus-Features sind da kaum der Rede wert.

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.