Review

Reviews 8,5
Classic Rock Rotzrock

MOTOR SISTER

Get Off

Label: Metal Blade/Sony
Dauer: 42:11
Erscheinungsdatum: 06.05.2022
Ausgabe: RH 419

Zu seinem 50. Geburtstag lud Anthrax-Gitarrist Scott Ian vor einigen Jahren befreundete Musiker ein, um gemeinsam mit Sänger Jim Wilson Songs von dessen aufgelöster Truppe Mother Superior zu covern. 2015 erschien folglich die Mother-Superior-Cover-Compilation „Ride“, bevor es sieben Jahre still um die Band wurde, die neben Ian und Wilson aus Sängerin Pearl Aday, Bassist Joey Vera (Fates Warning, Armored Saint) und John Tempesta (The Cult, ex-Testament/White-Zombie) besteht. 2022 meldet sich das Quintett allerdings lautstark mit „Get Off“ zurück, das bis auf das abschließende Mother-Superior-Stück ´Rolling Boy Blues´ ausschließlich neues Material enthält. Die meisterhaft arrangierten Songs changieren zwar geschickt zwischen Rotz- und Classic Rock, haben aber eine wesentlich härtere Metal-Kante als auf dem Vorgänger verpasst bekommen, womit Hauptkomponist Wilson den musikalischen Wurzeln der Instrumentalisten Rechnung trägt. Die Live-Aufnahme im Studio sowie die Produktion von Jay Ruston sorgen dafür, dass das Material rau und druckvoll aus den Boxen schallt. Fans von Black Star Riders (bei denen Pearl schon zweimal als Gastsängerin in Erscheinung getreten ist) und Scotts anderer Nebenspielwiese The Damned Things können „Get Off“ blindlings in ihren Warenkorb packen.

Autor:
Ronny Bittner

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos