Review

Reviews 7.5

MONSTERNAUT

Enter The Storm

Ausgabe: RH 372

Heavy Psych/Cargo (48:52)
Der Opener ´Winter´ klingt noch ein wenig frostlahm, aber schon bei der Uptempo-Nummer ´Landslide´ bekommt das warme Gitarre-Bass-Gezerre eine melodische Richtung und vor allem Verve. Um eine Wiederbelebung des Neunziger-Stoner, also C.O.C., Fu Manchu, Nebula und all die anderen, ging es schon auf ihrem titellosen Debüt vor zwei Jahren, das mir ziemlich - vielleicht ein bisschen zu - gut gefiel und dem Kollegen Schiffmann nur ein müdes Gähnen entlockte. Sehr viel variantenreicher geht das finnische Trio bei „Enter The Storm“ auch nicht zur Sache, hier mal ein Offbeat (´Black Breath´), dort mal schwebende Space-Rock-Atmo (´Back To Universe´). Man muss es schon mögen, dieses von Bass und Gitarre stur parallel gespielte wiederholungsreiche Distortion-Riffing, das wie gegossener Beton jeden Song fundamentiert. Ich mag das.

Autor:
Frank Schäfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.