Review

Reviews 6.5
Hard Rock

MICHAEL THOMPSON BAND

Love And Beyond

Label: Frontiers/Soulfood
Dauer: 61:01
Ausgabe: RH 384

Der großartige Gitarrist MICHAEL THOMPSON hat seine Band neuerdings um Unruly-Child-Bassist Larry Antonino erweitert und damit nicht etwa einfach nur einen neuen Bassisten, sondern den Tieftöner gleich noch als Sänger engagiert. Der auf dem letzten Werk am Mikro zu hörende Larry King ist ebenfalls an Bord, zudem noch Mark Spiro, insofern gilt hier das Motto: Viele Köche... verfeinern den Brei! Denn besagte Herren können ja was. Dennoch ist „Love And Beyond“ teilweise zu weichgespült, aber das scheint das Ziel des Meisters gewesen zu sein, der das neue Album der MICHAEL THOMPSON BAND an das polierte Debüt „How Long“ anlehnen wollte. Irgendwie funktionierte das aber Ende der Achtziger besser als heute. So ist „Love And Beyond“ vor allem dank der sieben - wenn auch kurzen - Instrumentals etwas langatmig ausgefallen. Vielleicht hätte man die AOR-Scheibe besser auf knackige acht Songs runtergekürzt und sich somit auf die stärksten Tracks beschränken können. Dazu gehören ohne Zweifel der Titeltrack und das leicht Led-Zeppelin-angehauchte ´Passengers´.

Autor:
Jenny Rönnebeck
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.