Review

Reviews 8.5
Death Metal

MEMORIAM

Rise To Power

Label: Reaper/Universal
Dauer: 44:46
Erscheinungsdatum: 03.02.23
Ausgabe: RH 428

Spätestens mit „To The End“ konnten sich MEMORIAM freispielen und zeigen, dass sie mehr sind als die unerfüllbare Hoffnung auf einen Bolt-Thrower-Ersatz. Daran knüpft das Quartett aus Birmingham mit „Rise To Power“ nahtlos an. Zwar erinnern repetitive Melodien und Sechzehntel-Riffing stets an Frontmann Karl Willetts´ Vorgängerband. Doch mit einer melancholischen Grundstimmung und einer größeren stilistischen Bandbreite haben sich MEMORIAM einen eigenen Charakter gegeben. Stücke wie das zwischen Dampfhammer-Riffs und Off-Beat-Drums wechselnde ´Total War´ und das elegisch-stampfende ´I Am The Enemy´ wirken wie aus einem Guss. Und auch wenn ausgerechnet der Titeltrack mit einem unnötig in die Länge gezogenen Schlusspart schwächelt und mit ´All Is Lost´ ein unauffälliger Song dabei ist, hat „Rise To Power“ doch eine sehr respektable Trefferquote. Die zweite MEMORIAM, die man sich definitiv ins Regal stellen sollte!

Autor:
Sebastian Schilling

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos