Review

Reviews 9.0

MACHINE HEAD

The More Things Change...

Ausgabe: RH 119

Selten ist der Nachfolger zu einem Debüt-Album dermaßen herbeigesehnt worden wie bei MACHINE HEAD. "Burn My Eyes" etablierte die Band aus der Bay Area quasi über Nacht, und Tourneen mit Bands wie Slayer und Pantera taten ein übriges, um Robb Flynn und Co. zum wohl besten Newcomer-Act zu küren. Um "The More Things Change..." Chartchancen zu bescheinigen, bedarf es folglich keiner hellseherischen Fähigkeiten, zumal die Scheibe dort ansetzt, wo "Burn My Eyes" aufhörte: MACHINE HEAD sind immer noch ultrabrutal, prügeln Tracks wie den Doublebass-Hammer 'Struck A Nerve' oder 'Bay Of Pigs' dermaßen entspannt herunter, daß einem angst und bange werden kann. Niveauvoller sind solche Highspeed-Nummern wohl kaum zu bringen. Vor allen Dingen in songschreiberischer Hinsicht hat sich das Quartett enorm gesteigert, wie die überlangen Tracks 'Violate' (schleppende Riffs und rasende Passagen lösen sich nahezu perfekt ab) und 'Blood Of The Zodiac' beweisen. Und auch den Leuten - mich eingeschlossen -, die MACHINE HEAD bislang mangelnde Abwechslung vorgeworfen haben, weiß die Band den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ein atmosphärisch dichter und fast schon bedrückend beginnender Song wie 'Down To None' konnte man von den Jungs beim besten Willen nicht erwarten. Möglich, daß bei der Nummer Slayers 'Seasons In The Abyss' Pate gestanden hat, aber das ist durchaus legitim, wenn das Endresultat dermaßen eigenständig klingt. MACHINE HEAD werden mit diesem Album noch größer. Wetten, daß?

Autor:
Thomas Kupfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.