Review

Reviews 8.5

MACBETH

Wiedergänger

Ausgabe: RH 305

Massacre/Soulfood (68:11)

Wow, was für ein Nagel! Das neue Material der ostdeutschen Institution, deren bewegte Geschichte allein schon Stoff für ein Shakespeare-Drama liefern würde, erinnert mit der perfekt inszenierten Kombination aus düsterer, melodiöser Schwere und Brachialität an Bands wie Metal Church, Overkill oder die härteren und besten Momente von Grave Digger. Von Patrick W. Engel, der bei MACBETH auch mal hinter den Drums saß, mit einem wuchtigen, rauen Sound versehen, überzeugen vor allem der schnelle Opener ´Kamikaze´ und die Stalingrad-Trilogie, die das Album beschließt. Die von Olli Hippauf mit leichter Boltendahl-Schlagseite dargebotenen deutschen Texte sind anfänglich ein wenig gewöhnungsbedürftig, fügen sich aber nach einer kurzen Eingewöhnungsphase perfekt ins Klangbild und machen MACBETH zu einem originellen Lichtbringer in der stetig wachsenden Masse an Veröffentlichungen.

Autor:
Bruder Cle

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.