Review

Reviews 8.0

LUCIFER´S FRIEND

Awakening

Ausgabe: RH 336

BONUSBOMBE

Cherry Red/Rough Trade (64:45)
Es kommt sehr wohl einer kleinen Sensation gleich, dass Gitarrist Peter Hesslein und Sänger John Lawton laut eigener Aussage „wieder Bock hatten, gemeinsam etwas zu machen“. Die Doppel-CD „Awakening“ ist dann auch eher ein Ausblick in die Zukunft als schnöde Nachlassverwaltung. In ihrer Selbst- und Außendarstellung waren LUCIFER´S FRIEND nie die große Nummer. Leider. So werden viele jüngere Hörer auf Disc eins mit ´Ride The Sky´, ´In The Time Of Job...´, ´Keep Going´ sowie ´Toxic Shadows´ wohl zum ersten Mal in den Genuss von vier Stücken des leider komplett unterbewerteten Debüts von LUCIFER´S FRIEND kommen, eine Platte, die es 1971 durchaus mit Black Sabbath und Uriah Heep hat aufnehmen können. Sechs weitere Songs komplettieren den Best-of-Teil von „Awakening“. Viel interessanter sind indes die vier brandneuen Kompositionen ´Pray´, ´Riding High´, ´Did You Ever´ und ´This Road´, die aus einem Pool von 15 (!) Stücken selektiert worden sind und von Led Zeppelin bis Pop-Rock alle Facetten abdecken. Und dabei gelingt es LUCIFER´S FRIEND nahezu mühelos, jederzeit zu hundert Prozent nach LUCIFER´S FRIEND zu klingen!

Autor:
Matthias Mader

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.