Review

Reviews 8.0

LIVERBOX

Rock n´Roll Salvation

Ausgabe: RH 374

City Of Lights/Membran (41:49)
Die Produktion klingt eher nach einem Garagendemo, das Wah Wah Studio in Oulu, Finnland, ist offenbar nicht die allererste Adresse. Was soll´s, diese zehn Gossen-Hymnen hätte man auch mit einem Diktiergerät aufnehmen können, ohne dass etwas Wesentliches verloren gegangen wäre. LIVERBOX wollen sich mit hockoktanigem Glam Rock in unsere Herzen rüpeln. Das schaffen sie, spielend. Wem bei Hanoi Rocks das große Schulterzucken überkommt, kann sich gleich mal gehackt legen. Ganz dahin, wo Michael Monroe immer schon war und immer noch ist, kommen sie zwar noch nicht, aber die Richtung stimmt auf alle Fälle. Ilkka Järvenpää hat das Laster in der Kehle und sein Gitarrist King Thómas diese lässige Eleganz, die mehr wert ist als alle Raketentechnik. Man ahnt aber auch, dass sie live noch mal eine Schippe drauflegen.

Autor:
Frank Schäfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.