Review

Reviews 7.0

LACRIMOSA

Stolzes Herz

Ausgabe: RH 116

Same procedure wie beim letzten Mal. Als Vorgeschmack auf den nächsten Full Length-Streich der Düstercombo muß ein Viertracker herhalten, dessen Titelsong gleich in zwei Versionen enthalten ist. 'Stolzes Herz' steht ganz in der Tradition von 'Schakal', soll heißen, der Song lebt von seinem ruhigen und orchestralen Aufbau bevor es heavy zur Sache geht. Das nachfolgende 'Ich Bin Der Brennende Komet' haut stilistisch und qualitativ in die selbe Kerbe, wobei erneut der vermehrte Einsatz der Doublebassdrum auffällt, bevor das von einer Kirchenorgel eingeleitete und im weiteren Verlauf vom Klavier getragene 'Mutatio Spiritus' besinnlichere Töne anschlägt. Zum Abschluß gibt es noch einen Piano Edit des Titelsongs. Fazit: Im Wesentlichen dominieren die vertrauten und für die Band typischen Klangfarben und Arrangements, lediglich Thilos Gesang kommt diesmal merkwürdig dünn, kraftlos und aufgesetzt rüber, was einen Abzug in der B-Note zur Folge hat. Hm, einfach mal den kompletten Longplayer abwarten.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.