Review

Reviews

KISS

OUT ON THE STREETS

Ausgabe: RH 336

Peter Oreckinto, J.R. Smalling, Rick Munroe, Mick Campese
(Tokk Publishing)
„The True Tales Of Life On The Road With The Hottest Band In The Land Kiss“ lautet der bandwurmige Untertitel dieses englischsprachigen 350-Seiten-Werks. Die vier Verfasser nennen sich The Original Kiss Krew und waren Mitte der siebziger Jahre Kern der Stanley-Simmons-Frehley-Criss-Roadcrew. Es gibt in Sachen KISS inzwischen tonnenweise Bücher von irgendwelchen Trittbrettfahrern. Diese Typen hier gehörten hingegen zum wahren Inner Circle. Schade, dass sie daraus nix machen. Beschrieben wird vor allem ein leidlich aufregender Tour-Alltag mit den üblichen Aufregern (stressige Bullen, willige Groupies, widerspenstige Technik, verwüstete Hotels, ausufernde Schlägereien, freche Diebe). Gefüllt wird „Out On The Streets“ mit diversen Nichtigkeiten, semiinteressanten nachgedruckten Dokumenten, Andeutungen über irgendwelche Mafiaverstrickungen des KISS-Umfelds und überwiegend unspannenden Fotos. KISS selbst bleiben hingegen Statisten, obwohl Oreckinto, Smalling & Co. bestimmt ´ne Menge über sie zu erzählen hätten. Immerhin erfahren wir, dass Smalling 1975 15 Demo-Tracks mit KISS eintrommelte. Sich deshalb als „zweiten KISS-Drummer“ zu bezeichnen, passt zu dem latent selbstherrlichen Stil des gesamten Buchs. Empfehlenswert ist „Out On The Streets“ nur für KISSaholics, die wirklich alles in ihrer Sammlung stehen haben müssen.
Weitere Infos: www.theoriginalkisskrew.com

Autor:
Jan Jaedike

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.