Review

Reviews 7.5

KING WITCH

Under The Mountain

Ausgabe: RH 370

Listenable/Edel (43:22)
Die trauen sich was, die Schotten. KING WITCH, das aus Edinburgh stammende Quartett um Frontfrau Laura Donelly, deren selbstfinanzierte Debüt-EP „On The Shoulders Of Giants“ bereits in Rock-Hard-Ausgabe 346 lobend erwähnt wurde, haben ihren Stil irgendwo zwischen Doom, Proto Metal und Psychedelic Rock auf ihrem ersten Longplayer noch mal verfeinert. Erinnert das Riff des Openers ´Beneath The Waves´ noch an Metallicas ´Enter Sandman´, wird es im Folgenden deutlich obskurer, auch wenn die musikalischen Referenzen der Band klar bei Saint Vitus, (frühen) Trouble, Candlemass, Mastodon und - natürlich - Sabbath liegen. Dass es die Newcomer schaffen, all diese Einflüsse zu einem von wenigen Ausnahmen abgesehen eigenständigen und organischen Sound zu verschmelzen, ist die wohl größte Überraschung. Doomheads und Fans von Seventies-Rock sollten „Under The Mountain“ anchecken.

Autor:
Thomas Kupfer

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.