Review

Reviews 8.0
Progressive

KATLA.

Allt þetta helvítis myrkur

Label: Prophecy/Soulfood
Dauer: 65:37
Ausgabe: RH 401

Die genauen Gründe für den Rauswurf des ehemaligen Sólstafir-Drummers Guðmundsson Óli Pálmason wird die Öffentlichkeit vermutlich nie erfahren, auch wenn ein Gerichtsprozess um ausstehende Tantiemen und Markenrechte angesetzt war. Es entbehrt allerdings nicht einer gewissen Ironie, dass er in genau dem Soundcheck, in dem sein ehemaliger Arbeitgeber vertreten ist, ebenfalls mit einem neuen Album seiner aktuellen Spielwiese KATLA. am Start ist. Und während Sólstafir in den Augen nicht weniger mit ihrem aktuellen Output etwas schwächeln, gilt das für KATLA. mal so gar nicht. Manchmal melancholisch düster, dann doomig oder episch erhaben klingt „Allt þetta helvítis myrkur“ („All diese verdammte Dunkelheit“) und wird einmal mehr zum packenden Trip durch Soundscapes, unterschiedliche Stimmungen und Atmosphären. Eine gute Stunde lang kann der Hörer sich fallen lassen, eintauchen in die exotische Welt von KATLA. und bei jedem neuen Durchlauf weitere Facetten des Albums entdecken. Durchaus denkbar, dass die Band damit einige verprellte Sólstafir-Fans auf ihre Seite ziehen kann.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos