Review

Reviews

JOE BONAMASSA

British Blues Explosion Live

Ausgabe: RH 374

Provogue/Rough Trade (96:57)
2016 spielte JOE BONAMASSA eine kurze UK-Tour, auf der er sich vor dem britischen Bluesrock der Sechziger und Siebziger und speziell der heiligen Genre-Dreifaltigkeit Jimmy Page, Jeff Beck und Eric Clapton verbeugte. Statt die üblichen Evergreens runterzuhobeln, widmeten sich Joe und seine wie immer über jeden Zweifel erhabene Begleitband überwiegend etwas in Vergessenheit geratenen Perlen wie den Led-Zeppelin-Nummern ´Boogie With Stu´ und ´Tea For One´. Bonamassa während des für die Nachwelt festgehaltenen London-Auftritts beim Spielen zuzuhören (oder auf der DVD- bzw. Blu-ray-Version zusätzlich zuzusehen), ist der gewohnte Hochgenuss, und der Gesang des Amis fällt mittlerweile nicht mehr wie in seinen frühen Jahren gegenüber den Saitenzaubereien ab. Selbst Bluesrock-Puristen, die eigentlich niemandem von außerhalb des Vereinigten Königreichs ein Ohr leihen, dürften an diesen exzellenten Interpretationen vermeintlich unantastbarer Originale Gefallen finden.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.