Review

Reviews 7.0

JEFF SCOTT SOTO

Retribution

Label: Frontiers/Soulfood
Dauer: 53:08
Ausgabe: RH 367

Es passiert nicht oft, dass Hacky konsterniert ist, aber JEFF SCOTT SOTO hat ihn geschafft. Als die bekennende Schwarzwurzel in meinem Büro die zarten Klänge des zugegebenermaßen cheesigen Schlüpferstürmers ´Feels Like Forever´ hörte, war er sprach- und fassungslos. Mr. Soto wird es verschmerzen können, dass er und unser Black-Metaller in diesem Leben wohl keine Buddies mehr werden, hat der Ausnahmesänger doch eh eine gänzlich andere Zielgruppe im Visier, die er mit „Retribution“ einmal mehr konsequent bedient. Für AOR- und Melodic-Rock-Anhänger sind die Alben des Fronters mit der souligen Stimme schließlich ein Fest, das eingefleischte Fans auch gerne großzügig darüber hinwegsehen lässt, dass das Songwriting teilweise formelhaft wirkt. Der Mann mit dem gefühlt einen halben Meter langen Arbeitsnachweis auf seiner Wikipedia-Seite ist trotzdem viel zu talentiert, um sich in Belanglosigkeiten zu ergehen. Das beste Beispiel dafür ist die Nummer ´Reign Again´, die auch Foreigner gut zu Gesicht stehen würde. Nicht auszudenken, was möglich gewesen wäre, hätte Soto und eben nicht Kelly Hansen bei der AOR-Institution den Platz am Mikro eingenommen.

Autor:
Thomas Kupfer
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos