Review

Reviews 10.0

JAG PANZER

Chain Of Command

Ausgabe: RH 207

(48:19)

Legendärer geht´s wohl nicht. „Chain Of Command“ ist das niemals offiziell erschienene zweite Full-length-Album der Colorado-Götter, aufgenommen 1987 mit Sänger Bob Parduba, der damals den ausgestiegenen Harry Conklin ersetzte. Erhältlich war das Hammerwerk bisher lediglich als Doppel-Vinyl-Picture-Disc und als Split-Bootleg-CD zusammen mit dem Majesty-Demo (später Dream Theater). Allerdings haben die Teile zumindest im interessierten Underground während der Jahre zu einer ordentlichen Verbreitung gefunden, so dass es fraglich ist, ob der Großteil der Panzer-Fans jetzt auch noch mal bei der Century-Media-Version zugreift.

Das ändert aber natürlich nichts daran, dass das Songmaterial schlicht und ergreifend vom ersten bis zum letzten Ton US-Power-Metal in absoluter Vollendung darstellt. Man gab sich zwar melodischer als auf der „Tyrants“-EP und „Ample Destruction“, transportierte aber dennoch eine dermaßene Power, dass man sich auch 17 Jahre später noch das Höschen vor Begeisterung nass macht. Bob Parduba hatte zwar nicht ganz die Härte des Tyrant, ließ dafür aber bei Über-Classics wie ´Chain Of Command´ (ahhhh!), ´Shadow Thief´ (ohhhh!), ´She Waits´ (uhhhh!), ´Ride Through The Storm´ (ich kann nicht mehr!), ´Sworn To Silence´ (mein Gott!) oder ´Never Surrender´ (sabber!) ein paar Gesangslinien vom Stapel, die einem multiple Orgasmen in befriedigender Vollendung bescheren. Hinzu kommt, dass der „Re-Release“ mit dem epischen ´When The Walls Come Down´ einen unveröffentlichten, geilen Bonustrack enthält und der Mix etwas druckvoller tönt als beim Original.

Alles andere als die Höchstnote wäre hier ein schlechter Witz. Völlig, nein: VÖLLIG genial.

Autor:
Boris Kaiser

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.