Review

Reviews 8.5
Alternative Progressive

ISAFJØRD

Hjartastjaki

Label: Svart/Cargo
Dauer: 51:35
Erscheinungsdatum: 02.12.22
Ausgabe: RH 426

„Wenn sich zwei Isländer treffen...“ ist selten der Anfang eines Witzes, sondern meist der Beginn eines spannenden Kunst- oder Musikprojekts. Unter dem Namen ÍSAFJØRD (angelehnt an den isländischen Geburtsort ihrer Väter) haben sich Ađalbjörn Addi Tryggvason (Sólstafir) und Ragnar Zolberg (Sign, ex-Pain-Of-Salvation) musikalisch zusammengetan. Auf „Hjartastjaki“ spiegeln sie ihr faszinierendes Heimatland in acht atmosphärischen, dynamischen und kontrastreichen Postrock-Songs wider: Ein warmes Klavier trifft auf schneidende E-Gitarren, poppige Ansätze (´Hjartastjaki´) auf melancholische Balladen (´Fjord Of Hope´) und nicht zuletzt Addis raue, klagende Stimme auf Ragnars feinen, durchdringenden Gesang. Besonders empfehlenswert: ´Kuldaró´, ´Andvök´, ein gemütlicher Strickpullover und Kerzenschein.

Autor:
Isabell Bittner

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos