Review

Reviews 7.5

HIGH ON FIRE

De Vermis Mysteriis

Ausgabe: RH 300

Century Media/EMI (52:37)

Glücklicherweise finden HIGH ON FIRE nach dem recht langweiligen Vorgänger „Snakes For The Divine" auf „De Vermis Mysteriis" langsam wieder zu ihrer alten Form zurück. Auf ihrem sechsten Studioalbum legen sie sowohl musikalisch als auch textlich (Stichwort: Konzeptalbum) mehr Tiefgang an den Tag. Zwar erreicht man nicht auf voller Albumlänge die kompositorische Klasse des 2007er Kinnhakens „Death Is This Communion", aber mit dem rasanten Doublebass-Smasher ´Spiritual Rites´ und dem doomigen ´King Of Days´ stellt das kalifornische Trio beeindruckend unter Beweis, dass 2012 sowohl Fans von Motörhead als auch Crowbar-Anhänger auf ihre Kosten kommen.

Autor:
Ronny Bittner
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos