Review

Reviews 9.0

HAIL OF BULLETS

III: The Rommel Chronicles

Ausgabe: RH 318

Metal Blade/Sony (45:44)

Was macht eine Band, die mit ihren ersten beiden Alben zwei absolute Old-School-Todesblei-Klassiker abgeliefert hat, die nach wie vor mit zum Besten gehören, was seit der Jahrtausendwende veröffentlicht wurde? Am bisherigen Erfolgsrezept herumdoktern und krampfhaft nach Möglichkeiten zur Verschlimmbesserung suchen? Gottlob nicht! HAIL OF BULLETS haben den Todesblei-Panzer mit zehn tödlichen Song-Granaten einfach neu aufmunitioniert und stürzen sich mit in Volllast röhrendem Motor in die nächste Kesselschlacht. Ed Warby zermalmt die gegnerische Frickel-Infanterie mit mächtigem Power-Drumming, das Duo Gebedi/Baayens reißt mit geradezu chirurgischer Präzision und Effektivität klaffende Lücken in die feindliche Tech-Death-Phalanx, und Kommandant van Drunen brüllt - im offenen Kommandoturm stehend - die letzten verbliebenen Deathcore-Schreihälse zurück in Muttis Schützengraben. Hört einfach unglaublich effektiv wütende Göttergaben wie den herrlich düster röhrenden Brecher ´DG-7´ oder die garstige, mit einem coolen Doom-Break im Mittelteil versehene Prügelattacke ´The Final Front´, und ihr wisst (wieder), was WIRKLICHER Death Metal ist!

Autor:
Andreas Stappert

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.