Review

Reviews 8.0

GUERRA TOTAL

El Armagedón Continua

Ausgabe: RH 321

I Hate/Soulfood (39:25)

Parallel zu diesem vierten Album im Jahrestakt haben die Kolumbianer im Dezember auch noch eine Split-Single mit ihren japanischen Helden Sabbat rausgehauen. Der lyrische Horizont ist beschränkt (´Nuclear Zombie Division´ liefert das Titelstück zum Debüt nach), aber musikalisch haben sie ihren Stil verfeinert. Die zunehmend virtuosen Soli plündern gerne im Klassikfundus und stünden jeder Melo-Speed-Kapelle. GUERRA TOTALs Verknüpfung von derben Thrash-Rhythmen, scharfkantigen Säge-Riffs, Black-Metal-Geifern und Hymnenpotenzial ähnelt damit den Neuseeländern Demoniac. Details wie schwedisch anmutende Obertonmelodieläufe, die Orgel in ´El Color Que Cayó Del Cielo´ oder der dreckige Motörhead-Vibe vom Rauspöbler ´Black Speed Rock And Roll´ erhöhen den Unterhaltungswert. Hoffentlich hält die Apokalypse noch einige Alben an!

Autor:
Björn Thorsten Jaschinski
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.