Review

Reviews 8.5

GOO GOO DOLLS

Dizzy Up The Girl

Ausgabe: RH 142

Obwohl die GOO GOO DOLLS auch auf dem sechsten Album immer noch etwas von ihrem Indie-Charme bewahren konnten, so haben sie sich Zug um Zug doch deutlich von ihren Anfängen in den späten Achtzigern entfernt. An die Stelle der ungezügelten Rohheit ist kompositorisch reifer Feinschliff getreten, wobei das Trio zum Glück selbst bei der mit Streichern untermalten Ballade 'Iris' (bekannt vom City Of Angels"-Soundtrack) noch die Kurve kriegt und nicht in allzu schmalzige Regionen abdriftet. Dieser Hit ist ohnehin nicht repräsentativ für "Dizzy Up The Girl" ­ das sind vielmehr flotte College-Rocker wie 'Dizzy', 'Broadway' oder 'Full Forever', die einmal mehr mit wunderschönen Melodien glänzen und mit ihren Ohrwurm-Refrains geradezu zum Mitträllern einladen. Bei soviel Potential ist es kein Wunder, daß die Band in Amerika mit Platinauszeichnungen überhäuft wird.

Autor:
Marcus Schleutermann

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.