Review

Reviews 8.0

GOD SEED

I Begin

Ausgabe: RH 306

Indie/Soulfood (43:10)

GOD SEED, die Band der beiden Ex-Gorgoroth-Mitglieder Gaahl und King, war ja schon längst als aufgelöstes Hobbyprojekt abgehakt, nachdem das „Live At Wacken“-Album (2011) wegen der Gorgoroth-Verstrickung in weiten Teilen der Szene ignoriert worden war. Aber GOD SEED sind scheinbar doch noch existent - und auf ihrem eigentlichen Debüt „I Begin“ viel stärker als erwartet. Das Album klingt NICHT wie ein Gorgoroth-Abklatsch, obwohl es natürlich Parallelen gibt, und es klingt NICHT halbherzig zusammengeschustert. Letzteres war ja zu befürchten, weil sich Gaahl zwei Jahre lang in erster Linie um seine Schauspielerkarriere und King um diverse andere Projekte gekümmert hat. Offenbar blieb den beiden aber genügend Zeit, um ein wirklich starkes, originelles Studioalbum (über einen Zeitraum von einem knappen Jahr) zu schreiben. Hört euch die beiden atmosphärischen Monumentalwerke ´Alt Liv´ und ´This From The Past´ an, die ursprünglichen Black Metal mit kraftvollem, melodischem Doom, warmen Keyboard-Sounds und sparsamen, komischerweise gar nicht störenden Elektronik-Einsprengseln verbinden. Gaahl klingt dabei variabler denn je und deckt das gesamte Spektrum von bedächtig bis brutal ab. Sehr interessant!

Autor:
Götz Kühnemund

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.