Review

Reviews 7.5

GHOST BRIGADE

IV - One With The Storm

Ausgabe: RH 330

Season Of Mist/Soulfood (66:18)
GHOST BRIGADE wird schon seit Jahren und spätestens seit ihrem famosen zweiten Album „Isolation Songs“ der große Durchbruch zugetraut, doch so ganz geklappt hat es damit bislang nicht, und wahrscheinlich wird auch der vierte Streich keine Trendwende einläuten. Der atmosphärische finnische Landschaftsgemälde-Death-Metal à la Amorphis ergänzt sich nach wie vor wunderbar mit der Edeldesigner-Finsternis Marke Katatonia, und mit dem dezenten Modern-Metal- und Wave-Einschlag könnte die Band theoretisch Hunderttausende von Rock-Herzen erobern, kompositorisch vermag man es jedoch wie schon zuletzt auf „Until Fear No Longer Defines Us“ mit keinem der großen Vorbilder aufzunehmen. Einige der guten Ideen werden nur oberflächlich angerissen, vielen Refrains fehlt die nötige Magie, um ganz oben mitmischen zu können. Dass GHOST BRIGADE immenses kreatives Potenzial besitzen, beweisen Hoffnungsschimmer wie die harschen ´Wretched Blues´ und ´Stones And Pillars´ oder das düsterproggige ´Aurora´. Aber die Band kann mit Sicherheit noch mehr.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.