Review

Reviews 7.5

GAZPACHO

Soyuz

Ausgabe: RH 374

Auch auf „Soyuz“ (Kscope/Edel) klingen GAZPACHO wieder wie der Soundtrack zu einem düster-melancholischen, relativ stringent aufgezogenen Autorenfilm, in dem atmosphärisch alles tief im grünen Bereich ist, die großen dramaturgischen Höhepunkte aber wegen allgemeinen Desinteresses weggelassen wurden. Wer bei fein ziseliertem Artrock mit dezentem Muse-Touch und stimmig integrierten Vaudeville- und Folk-Elementen feuchte Augen bekommt, kann sich die neuen Klangabenteuer der Norweger bedenkenlos geben.

Dieses Review ist Teil der "Dr. Prog"-Rubrik.

Autor:
Michael Rensen

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.