Review

Reviews 8.5

CORONER

No More Color

Ausgabe: RH 35

Von wegen "No More Color"... Alles andere als farblos präsentieren sich die Schweizer Eidgenossen auf ihrem neuen Album. Getreu dem Motto "aller guten Dinge sind drei" haben sich die Jungs erneut steigern können und bieten auf "No More Color" somit ihre bisher beste und reifste Arbeit, Techno-Thrash vom Feinsten. Vergleiche mit den letzten Alben von Holy Moses und Voi Vod sind durchaus angebracht, zumal auch CORONER mit Ron Royce über einen stellenweise extremen Sänger verfügen. Tommy T Baron überrascht wieder, wie erwartet, durch einfallsreiches, filigranes Gitarrenspiel und beweist einmal mehr, dass er den meisten seiner Kollegen, vor allem in bezug auf Technik, doch einiges voraus hat. Selbiges gilt dann auch für die auf dieser Scheibe enthaltenen Stücke. Titel wie 'Read My Scar!', 'D.O.A.' oder 'Tunnel Of Pain' sind ganz einfach Lehrstücke des modernen Thrash. Da auch die Produktion restlos überzeugen kann - produziert hat Altmeister Pete Hinton (Saxon), den Endmix besorgt e Dan (nicht Don!) Johnson (Crimson Glory) -, gibt es für mich keinen hinreichenden Grund, diese Leistung nicht mit einer 8,5 zu belohnen.

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.