Review

Reviews

CELEBRATE HATE

High Gain, Low Budget

Ausgabe: RH 370

Hinter dem Banner „Nordhessisch Noise Terror“ steckt knackiger Death-Grind – nicht komplett vorhersehbar inszeniert, aber ziemlich gut im Ohr hängen bleibend. Die Formel des Duos Neffe Of Death (yeah!) und Chris Gallows erinnert nicht zuletzt wegen smarter Songtitel wie ´Sozialer Net-Zwerg´, ´Hohnsteuerkarte´, ´Molotov Cocktail Happy Hour´, ´Sport und Kunst auf Lehramt´ oder ´Demütigungszeremonie´ („Schulabschluss zu banal, Notlösung Körperkapital, Werbefläche genital“ ist eine schöne Analyse von TV-Bodensatz à la „Adam sucht Eva“) zuweilen angenehm an die Japanischen Kampfhörspiele. Musikalisch scheinen auch Truppen wie Blood durch. „High Gain, Low Budget“ gab´s bislang nur digital, die LP-Version ist auf 480 Exemplare limitiert.
* Kontaktet die Kerle über www.facebook.com/celebrate-hate-216742128361426 oder celebratehate@web.de. Probehören könnt ihr auf www.celebratehate.bandcamp.com.

Autor:
Jan Jaedike

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.