Review

Reviews

CANNIBAL CORPSE

Live Cannibalism

Ausgabe: RH 161

Sie sind die wahrscheinlich beste Live-Band des Death Metal-Sektors, und es gibt absolut keinen Weg, die Energie ihrer Konzerte auf Ton- oder Bildkonserve einzufangen, das muss man schon selbst erlebt haben, am besten in einem mittelgroßen Club. Dennoch ist "Live Cannibalism" ein gediegenes Livealbum mit sehr gutem Sound, das die Konzertatmosphäre ganz gut ins heimische Wohnzimmer transportiert. Allerdings dürften wir es auch hier mit keiner authentischen Liveaufnahme zu tun haben, CANNIBAL CORPSE sind zwar ausgezeichnete Musiker, aber derart fehlerfrei wie auf dieser Platte spielt selbst die routinierteste Band nur alle zehn Wochen mal - und es ist unwahrscheinlich, dass genau dann der Aufnahmewagen vor der Tür stand. Aber das ist ja heutzutage durchaus nicht unüblich, und vor allem die geilen Vocals von Mr. Corpsegrinder und das kultige Gegrunze der Fans zwischen den Songs sind ausgesprochen unterhaltsam. Die Songauswahl ist auch absolut geglückt. Kommen wir zum einzigen Wermutstropfen: Die deutsche Pressung enthält im Vergleich zu den im Ausland verkauften Exemplaren gleich sechs Tracks weniger ('I Cum Blood', 'Covered With Sores', 'Meat Hook Sodomy', 'Gutted', 'A Skull Full Of Maggots', 'Hammer Smashed Face'), was natürlich an dem hierzulande nach wie vor aktuellen Bannstrahl der Zensur gegenüber der Band liegt. Insofern solltet ihr die oben genannte Spielzeit nicht für voll nehmen, da mir zum Besprechen eine ausländische Version vorlag - und zum anderen solltet ihr zusehen, diese CD als Holland- oder England-Import zu erstehen. Band und Plattenfirma kann's letztlich egal sein, wo sie ihre Scheiben verkaufen...

Autor:
Frank Albrecht

AMAZON EMPFEHLUNG

Interessante Artikel:


Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.