Review

Reviews
Hardcore

CANCEL

Dark Reveries

Dauer: 27:09
Ausgabe: RH 380

Die Schweizer CANCEL wüten durch leicht stressigen Neunziger-Hardcore. In dieser Grauzone aus aggro und Anspruch schießen Bands oft übers Ziel hinaus, servieren zwar jede Menge Energie, aber letztlich keine Songs, die man sich freiwillig allzu oft antut. Es sei denn, man plant gerade einen Amoklauf oder so. CANCEL hauen dagegen zwar gern auf die Kacke, behalten aber immer die Strukturen im Auge und klingen in ihren besten Momenten wie ein etwas stromlinienförmiger Bastard aus Converge, Dillinger und Unsane, auch wenn der Klientel der ersten beiden Kapellen Songs wie ´Freedom On A Cross´ und ´You´re Everything I´m Not´ schon wieder zu übersichtlich sein dürften. Dafür bedient ´Poor Man´s Sermon´ alle, die Neurosis nur gut fanden, als die auch noch wirklich gut waren.

* Hier gibt´s auf die Glocke: cancelband.com und www.facebook.com/cancelbandofficial.

Autor:
Jan Jaedike
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.