Review

Reviews 7.5
Heavy Metal

BURNING WITCHES

Hexenhammer

Label: Nuclear Blast/Warner
Dauer: 47:59
Ausgabe: RH 378

So flott kann´s gehen: Gerade (na ja, fast gerade) noch „Demo des Monats“ in Rock-Hard-Ausgabe 354, jetzt schon bei Nuclear Blast unter Vertrag. BURNING WITCHES, dieses fünfköpfige All-Girl-Kommando aus der Schweiz, von dem man momentan allenthalben nur Gutes hört, legt mit „Hexenhammer“ sein „offizielles“ Debütalbum vor. Offiziell deshalb in Anführungsstrichen, weil die Band bereits im vergangenen Jahr im Eigenvertrieb eine Full-length-Platte veröffentlicht hat, die inzwischen dank ihrer kleinen Auflage (666 Stück, yeah!) vergriffen sein dürfte. Die Mädels spielen traditionellen Heavy Metal mit Accept- und Warlock-Schlagseite, Texten, die im positiven Sinne kein Klischee auslassen, und Melodien, die Bock auf mehr machen. Frontfrau Serraina Telli erinnert mit ihrem klaren, kraftvollen Organ stimmlich an Liv Sin (ex-Sister-Sin). Runde Sache - einzig die Coverversion von Dios ´Holy Diver´ hätte es für meinen Geschmack nicht gebraucht. Das eigene Material ist schließlich aussagekräftig genug.

Autor:
Jens Peters

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.