Review

Reviews

BRAIN DAMAGE

Mind Crimes

Ausgabe: RH 371

Benannt nach dem zweiten Album seiner Achtziger-Band Vendetta, ist deren ehemaliger Sänger/Gitarrist Micky Wehner (immer noch mit Schnauzer!) seit Jahren mit BRAIN DAMAGE aktiv. Das erste Lebenszeichen hat 2014 bei uns gleich als „Demo des Monats“ gepunktet, und nun meldet sich der Veteran mit neuer Besetzung zurück. Unverkennbar hat der Songwriter der beiden Vendetta-Scheiben seinen Stil beibehalten. So ist der Teutonen-Thrash – stellenweise mit dezenten progressiven Elementen –, bei dem man auch mal versteht, das Tempo rauszunehmen, knietief in den Achtzigern verwurzelt und immer noch konkurrenzfähig. Fehlt nur noch, dass die Scheibe in dem funktionellen Pappcover passend zu den vor Weltschmerz strotzenden Lyrics ein Ed-Repka-Cover zieren würde.
* Letztlich ein starkes Lebenszeichen der Franken, das eigentlich den angestrebten Plattenvertrag nach sich ziehen sollte. Bis es so weit ist, könnt ihr das Teil für zehn Euro abgreifen. Kontakt über www.brain-damage.eu.

Autor:
Wolfram Küper

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.