Review

Reviews 7.0
Black Metal

ARS MAGNA UMBRAE

Lunar Ascension

Label: I, Voidhanger
Dauer: 40:16
Ausgabe: RH 381

Atonalen Black Metal mit einem Fokus auf Atmosphäre verbindet man derzeit insbesondere mit Frankreich, wohingegen ARS MAGNA UMBRAE, die mit diesem Album (Neuauflage inklusive Bonusstück) das Konzept ihrer 2017er EP „Through Lunar Gateways“ weiterspinnen, aus Polen stammen. Ihre Musik entstand indes unleugbar unter dem Einfluss westeuropäischer Acts, wobei eine symphonische Anmutung hinzukommt, ohne dass echte oder synthetische Orchesterinstrumente verwendet worden wären. Der verhallte Sound, von dem dieser bombastische Eindruck herrührt, sowie eintöniges Geschrei verweisen zumindest ansatzweise auf skandinavische Genre-Pioniere, und blendet man die fast schon obligatorischen Ambient-Parts (rauschende Langeweile) aus, darf man „Lunar Ascension“ aufgrund seiner Unmittelbarkeit – die Tracks sind angenehm kurz – Fans von Blut Aus Nord oder Deathspell Omega empfehlen.

Autor:
Andreas Schiffmann

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.