Review

Reviews 7.0

AGGRESSION

Feels Like Punk, Sounds Like Thrash

Ausgabe: RH 374

Dissonance/Soulfood (33:03)
Zum Stichwort Kanada fallen einem zuallererst Anvil und Exciter ein. Und natürlich Voivod. Sacrifice? Da wird´s schon schwieriger. Der Name AGGRESSION wiederum dürfte nur noch eingefleischten Insidern geläufig sein. Dabei sind die Quebecer bereits seit 1985 aktiv. Legen allerdings mit „Feels Like Punk, Sounds Like Thrash“ auch ihr erst insgesamt viertes Album vor. Manchmal kommt man einfach nicht umhin, auf den Titel einer Platte Bezug zu nehmen, auch hier, denn „Feels Like Punk, Sounds Like Thrash“ beschreibt die neun Stücke doch recht adäquat. Nicht immer ist alles genau auf den Punkt gespielt, es rumpelt hier und hakt dort, wie manch andere kanadische Band (early Voivod) bewegen sich auch AGGRESSION zwischen Genie und Wahnsinn. Instrumental zitiert man gerne mal Slayer zu Zeiten von „Show No Mercy“, die Vocals von Brian Langley (Infernäl Mäjesty) kommen allerdings manchmal derartig verkrampft „evil“ daher (´Jehova´s Evil Curse´), dass die Angelegenheit selbst unter dem Vorbehalt der Parodie einfach nur ziemlich anstrengend ist. Klares Highlight ist das chaotisch-punkig angelegte ´Tales Of Terror´, das Motörhead mit Voivod kreuzt. Insgesamt hat das Ganze etwas von den frühen Necrophagia, der Humor wirkt hier und da ein wenig britisch (´A River Of Piss And Vinegar´).

Autor:
Matthias Mader

AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen.