Review

Reviews 8.5
Speed Metal

ACCU§ER

Accu§er

Label: Metal Blade/Sony
Dauer: 43:30
Erscheinungsdatum: 13.11.20
Ausgabe: RH 402

Frank Thoms und René Schütz sind wiedervereint. Das Gitarrenduo, das den Thrash Metal von ACCU§ER über viele Jahre hinweg geprägt hat, geht die Sache auf dem neuen, selbstbetitelten Album mit frischer Energie an und liefert eine bärenstarke Vorstellung ab. Dabei geht man mit viel Variabilität zu Werke, was die ersten drei Tracks des von Dan Swanö gemasterten Albums gleich unterstreichen: ´Misled Obedience´ ist ein flotter Auftakt-Thrasher, wie man ihn sich von den Siegenern wünscht. ´Phantom Graves´, gleichzeitig die erste Videoauskopplung, eine herrlich sägende Abrissbirne mit Slayer-Kante, tollen Wendungen und einem erstklassigen Solo. ´Temple Of All´ glänzt mit einem interessanten Aufbau, coolen Prog-Thrash-Parts und einer mitreißenden Melodie, die sich in einem faszinierenden Chorus entlädt. Und das ist längst noch nicht alles auf diesem vor Details und Spielfreude nur so triefendem Werk. Das gemächliche, sehr melodische ´Be None The Wiser´ ist quasi die „Ballade“ des Albums und bildet einen coolen Kontrast zu den beiden Speed-Thrashern ´Rethink´ und ´Contamination´. Und als Schmankerl setzt es noch eine mörderische Coverversion des Agnostic-Front-Klassikers ´The Eliminator´. ACCU§ER zeigen mit ihrem zwölften Longplayer, dass sie noch längst nicht zum alten Eisen gehören und so unverbraucht ehrlich klingen wie schon lange nicht mehr.

Autor:
Patrick Schmidt
AMAZON EMPFEHLUNG

Melde dich für unseren Newsletter an und verpasse nie mehr die wichtigsten Infos