02.01.2018 20:34

Geoff Tate: The Three Tremors-Projekt wird nicht realisiert

Geoff Tate

Wird mit Bruce Dickonson und Rob Halford keine gemeinsame Sache machen: Geoff Tate

Geoff Tate hat in einem aktuellen Interview mit Talking Metal klargestellt, dass das THE THREE TREMORS-Projekt niemals realisiert werden wird. Das kursierende Gerücht, dass es eine Zusammenarbeit zwischen dem ehemaligen QUEENSRŸCHE-Frontmann, IRON MAIDEN-Sänger Bruce Dickinson und JUDAS PRIEST-Sänger Rob Halford geben könnte, wird dadurch widerlegt. Zur Enstehung der Projektidee äußerte sich Tate im Interview folgendermaßen:

"So weit ich mich erinnern kann, waren wir zu dieser Zeit alle drei zusammen auf Tour. Mit QUEENSRŸCHE, IRON MAIDEN und Rob Halfords Soloprojekt. Eines Abends haben wir alle zusammen zu Abend gegessen, als der Manager von IRON MAIDEN, Rod Smallwood, aufgestanden ist und gesagt hat: 'Ich finde, wir sollten eine Band mit Bruce, Geoff und Rob gründen und sie THE THREE TREMORS nennen. Was denkt ihr?' Wir hatten zu dieser Zeit schon einiges getrunken und hatten noch nicht einmal die Nachspeise. Wir dachten alle, dass er nur Spaß machen würde. Also haben wir auf die Idee angestoßen und danach weitergetrunken. Zu mehr ist es nie gekommen, soweit ich mich erinnern kann."

Weiterhin fügte der QUEENSRŸCHE-Sänger hinzu, dass er seitdem oft in Interviews gefragt worden wäre, wann das Projekt Realität werden würde: "Es wird niemals dazu kommen, denn wir haben nie daran gearbeitet. Nichts ist jemals passiert", so Tate.




 
 

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahrt in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Ihr Eure Einstellungen ändern und Cookies deaktivieren könnt. Darüber hinaus verwenden wir Cookies Dritter für die Einbindung audiovisueller Inhalte durch Youtube, Spotify und Soundcloud. Dem könnt ihr hier zustimmen oder dies ablehnen. Datenschutzerklärung ansehen