20.03.2017 12:15

Guns N' Roses-, Kiss- und Judas-Priest-Mitglieder reagieren auf den Tod von Chuck Berry

Chuck Berry

Eine Ikone des Rock N' Roll: Chuck Berry

GUNS N' ROSES, KISS, JUDAS PRIEST, MÖTLEY CRÜE, TWISTED SISTER und AEROSMITH sind nur einige der zahlreichen Bands und Musiker, die ihre Trauer um den Tod Chuck Berrys öffentlich machen. Der "Father Of Rock N' Roll" verstarb am Samstag im Alter von 90 Jahren in seinem Zuhause nahe St. Louis.

Neben den vielen "Rest In Peace"-Posts, schreibt beispielsweise Slash: "Die Nachricht, dass Chuck Berry von uns gegangen ist, bricht mir das Herz. Er war unangefochten der King. Wir sollten uns einen Moment der Ruhe nehmen." Kaum Worte findet TWISTED SISTERs Jay Jay French: "Der smarteste, kreativste Rock'n'Roller in der Geschichte. Ihm verdanke ich meinen Gitarrenstil." Ähnlich ehrt ihn Richie Faulkner (JUDAS PRIEST): "Ein wahrer Meister des Rock'n'Roll ist von uns gegangen. Ein Autor des Regelbuchs, dem wir alle folgen." Auch Paul Stanley (KISS) zeigt sich getroffen: "R.I.P. Chuck Berry. Ein wahrer Meilenstein wenn es darum geht, was Rock'n'Roll war, ist und sein wird. Solche Ikonen gibt es nur selten."

KISS-Kollege Gene Simmons zollte Berry sogar live Tribut und spielte ein Cover seines berühmten Hits 'Johnny B. Goode', wie ihr im Video weiter unten sehen könnt.

Chuck Berry war einer der Ersten, der 1986 in die "Rock And Roll Hall Of Fame" aufgenommen wurde und 1984 einen Grammy für sein Lebenswerk erhalten hat. Noch im letzten Jahr hat er ein neues Album für 2017 angekündigt, das den Titel "Chuck" tragen und nun posthum veröffentlicht werden soll. Berry widmete das Album seiner 68-jährigen Frau und erzählte in einem Interview: "Darling, ich werde alt! Ich habe lange an diesem Album gearbeitet und jetzt kann ich mich zur Ruhe setzen."

Auch wir sagen: Rest In Peace, Chuck!