23.01.2017 16:29

Metallica: Kirk Hammett kritisiert Donald Trump und ermahnt Amerikaner

Metallica

Kritisiert Donald Trump: Metallicas Kirk Hammett (1.v.l.)

METALLICA-Gitarrist Kirk Hammett distanziert sich nochmals deutlich von der Politik Donald Trumps und vergleicht dessen Antretsrede mit jenen Ansprachen, die in Deutschland unter der Führung von Adolf Hitler gehalten wurden.

Konkret heißt es in seinen Tweets: "Trumps Eröffnungsrede und sein Anliegen, Amerika immer an die erste Stelle zu setzen, klingen für mich ziemlich nach dem Inhalt der Ansprachen in Deutschland um 1930, und in Russland ab 1940."

Er führt fort: "Seid achtsam Leute, und steht für Wahrheit, Mitgefühl und Zusammenhalt ein." "Das System will uns spalten, weil es so einfacher ist, uns emotional zu kontrollieren. Also lehnt die Lügen ab, die die neue Regierung verbreitet - sie sind nur dazu da, um ihren eigenen Hunger nach Macht und Habgier zu stillen", schreibt er weiter.

Wenn Hammett von "Lügen" spricht, meint er u.a. Trumps Ignoranz gegenüber dem Klimawandel und ruft dazu auf, "für Mutter Erde" zu kämpfen und erklärt ferner: "Wir müssen uns zur Wehr setzen, wenn wir das nicht tun, werden wir unsere Rechte verlieren. Verteidigt Demokratie gegenüber denen, die sie zerstören wollen!"