ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #313 
Titel
BIOSHOCK: INFINITE 
Erscheinungsjahr
2013 
Note

(2K Games) (PC; USK 18)
Die Spiele der „Bioshock“-Reihe zählen zu den hochgelobtesten Titeln des vergangenen Jahrzehnts und setzten vor allem mit ihrem außergewöhnlichen Art-Design und ihrer abgefahrenen Story Maßstäbe, an denen sich andere Studios bis heute orientieren. Nach über drei Jahren Pause geht die Serie mit „Bioshock: Infinite“ in die nächste Runde, gleichzeitig verabschieden sich die Entwickler vom hinlänglich bekannten Szenario der Unterwasserstadt Rapture. Der neue Schauplatz für die im Jahr 1912 angesiedelte Handlung ist eine fiktive fliegende Stadt in den Wolken, Columbia, in der im Laufe des Spiels ein Bürgerkrieg ausbricht. Man merkt dem neuesten Teil der Serie deutlich an, dass es den Entwicklern wichtiger ist, eine fesselnde Geschichte zu erzählen, als ein forderndes Spiel abzuliefern. In der Konsequenz ist „Bioshock: Infinite“ vielleicht kein erstklassiger Shooter, wohl aber ein herausragendes Stück Videospiel-Kunst.


Jens Peters

AMAZONEMPFEHLUNG