ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Heft
RH #307 
Titel
MASKS 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
8.0 

(Sony Pictures) (Blu-ray; FSK 18)
Obwohl Andreas Marschall den meisten Lesern unseres bunten Familienmagazins durch seine Artwork-Arbeiten für u.a. Kreator, Blind Guardian und Running Wild durchaus ein Begriff sein dürfte, werden vermutlich zumindest einige nicht wissen, dass der 51-Jährige noch einer weiteren künstlerischen Tätigkeit nachgeht: Bereits in den frühen Neunzigern drehte Marschall neben einer ganzen Reihe von Videoclips zusammen mit Kreator einen Horror-Musikfilm und ist seitdem (vor allem im vergangenen Jahrzehnt) vermehrt als Regisseur in Erscheinung getreten. Mit „Masks“ präsentiert Marschall nun einen Film in der Tradition von italienischen Giallo-Regisseuren à la Dario Argento, Mario Brava & Co.
Stella (Susen Ermich) verfolgt den Traum, Schauspielerin zu werden. Zu ihrem Unglück ist die hübsche Blondine allerdings relativ talentbefreit und hangelt sich von Absage zu Absage, bis sie den Tipp bekommt, sich an der polnisch-deutschen „Gdula Theaterschule“ zu bewerben. Dort wird sich an experimentellen Unterrichtsmethoden versucht. Nach ihrer Aufnahme in eine Schauspielklasse des Instituts wird zunehmend deutlich, dass die Lehrer ein doppeltes Spiel treiben.
Mit „Masks“ ist Andreas Marschall eine stattliche Reminiszenz an das italienische Thriller-Kino der Siebziger gelungen. Genrefans können bedenkenlos zugreifen.


Jens Peters 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG