ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Heft
RH #302 
Titel
BEYOND THE FRONT LINE - KAMPF UM KARELIEN 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
7.0 

(Pandastorm Pictures) (Blu-ray; FSK 16)
Der Zweite Weltkrieg diente schon vielen Filmen als Thema, einige Aspekte wurden wiederholt beleuchtet und haben sich dadurch abgenutzt. „Beyond The Front Line“ bietet eine willkommene Abwechslung, Hintergrund ist der sogenannte Fortsetzungskrieg, in dem sich Finnland und die Sowjetunion von 1941 bis 1944 gegenüberstanden.
Der Film von 2004, der erst jetzt in Deutschland erscheint, setzt auf Realismus und die korrekte Darstellung der historischen Fakten. Hauptquellen sind dabei die Erinnerungen und Fotografien des finnischen Soldaten Harry Järv, der vom charismatischen Tobias Zilliacus verkörpert wird. Zwar bilden Spielfilmszenen den überwiegenden Teil des Geschehens, diese werden jedoch durch Archivmaterial und kurze Interview-Schnipsel mit Järv angereichert. Auf eine Musikuntermalung wird weitgehend verzichtet.
Der dokumentarische Anspruch wird „Beyond The Front Line“ ein wenig zum Verhängnis. Viele Szenen hätten von einer Dramatisierung profitiert, und in der zweiten Hälfte des Films fehlt dem Zuschauer eine Identifikationsfigur. Trotz der Bemühungen um historische Korrektheit wird das Bündnis der Finnen mit den Nazis fast vollständig ausgeblendet. Was bleibt, ist eine interessante Collage, die Einblick in einen wenig bekannten Aspekt des Zweiten Weltkriegs gewährt.


Maik Strozyk 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG