ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #300 
Titel
UFC UNDISPUTED 3 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
8.0 

(THQ) (Xbox 360; USK 18)
Man kann von der UFC (Ultimate Fighting Championship) halten, was man möchte, Tatsache ist, dass sich Mixed-Martial-Arts-Kämpfe auch in Deutschland zusehends größerer Beliebtheit erfreuen. In Amerika sieht die Sache sowieso anders aus, hinter dem großen Teich ist der im Vergleich zu altbekannten Boxkämpfen relativ brutale Wettkampf schon längst salonfähig. THQ schicken ihre digitalen Kämpfer der „UFC Undisputed“-Reihe nun bereits zum dritten Mal in den Ring.
Die Unterschiede zum Vorgänger von 2010 sind mannigfaltig: Selbstverständlich gibt es neue Kämpfer in verschiedenen Gewichtsklassen, neue Arenen und erstmals auch die von Fans der Serie geforderten Eingangsmärsche. Zusätzlich hat der Spieler nun die Wahl zwischen mehreren Simulationsgraden, die das Kämpferverhalten je nach persönlicher Vorliebe mehr oder weniger schwierig und authentisch machen. Um das Erlebnis abzurunden, haben THQ erstmals den sogenannten Pride Modus integriert, in dem andere Regeln zum Zug kommen als in den normalen Kämpfen.
Unterm Strich gibt es an „UFC Undisputed 3“ in technischer und spielerischer Hinsicht wenig zu meckern. Die Frage, ob man den brutalen Kampfsport moralisch vertreten und mit dem Kauf des Spiels unterstützen möchte, muss freilich jeder mit sich selbst ausmachen.


Jens Peters 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG