ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #300 
Titel
MASS EFFECT 3 
Erscheinungsjahr
2012 
Note
9.0 

(Electronic Arts) (PC; USK 16)
Knapp fünf Jahre nach der Veröffentlichung des ersten Titels der Serie ist es nun endlich an der Zeit für das große Finale der von vornherein als Trilogie ausgelegten Science-Fiction-Geschichte. „Mass Effect 3“ soll noch einmal besser, größer und schöner als seine ohnehin schon grandiosen Vorgänger werden. Wir erinnern uns: Shepard (je nach Wahl des Spielers männlich oder weiblich) ist Commander der SSV Normandy, eines Raumschiffs der sogenannten multinationalen Allianz. Während der Handlung der beiden Vorgängerspiele steuert langsam, aber sicher alles auf die finale Konfrontation mit einer uralten Alienrasse, den Reapern zu, die jegliches Leben im Universum auslöschen wollen. Zu Beginn von „Mass Effect 3“ ist es nun so weit, die Reaper greifen die Erde an. Es ist nun an Shepard, die zerstrittenen galaktischen Völker zu einen, um im Kampf gegen den übermächtigen Feind überhaupt eine Chance zu haben.
Obwohl Bioware mit „Mass Effect 2“ seinerzeit viel richtig machten und durchweg gute Wertungen einfuhren, geriet das rollenspielerprobte Studio, das sich in der Vergangenheit u.a. mit Titeln wie „Baldur´s Gate“ und „Dragon Age“ einen Namen machte, bei vielen Fans in die Kritik. Zu actionlastig, jammerten die einen, zu wenig Rollenspiel, meinten andere. Auch „Mass Effect 3“ wird die Fangemeinde spalten, denn in Sachen Action werden im großen Finale logischerweise keine Kompromisse gemacht. Das Studio versucht, dem Konflikt aus dem Weg zu gehen: Erstmalig hat der Spieler zu Beginn die Wahl zwischen einem Actionmodus (Dialoge nur als Zwischensequenzen), einem Storymodus (keine schweren Kämpfe) und dem ursprünglichen Rollenspielmodus. In Sachen Technik gibt sich „Mass Effect 3“ solide, sorgt aber nicht für herunterklappende Kinnladen. Sämtliche Dialoge sind hervorragend geschrieben und in der englischen Originalfassung, die auf den Spiel-Discs enthalten ist, noch ein wenig stimmiger als in der deutschen Version. Insgesamt bereiten Bioware ihrer großen Science-Fiction-Saga ein würdiges Finale.


Jens Peters 9.0

AMAZONEMPFEHLUNG