ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #295 
Titel
MIGHT & MAGIC: HEROES VI 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
8.0 

(Ubisoft) (PC; USK 12)
Seit dem letzten Ableger der „Heroes Of Might And Magic“-Serie sind bereits ein paar Jahre ins Land gezogen. Da sich die Spielereihe jedoch nach wie vor einer großen und loyalen Fanbase erfreut, ist es nur ein logischer Schritt, ein weiteres Sequel zu veröffentlichen. Und auch wenn im Zuge der Restrukturierung des „Might And Magic“-Franchises der altbekannte Titel dem neuen und simpleren „Heroes VI“ weichen musste, hat sich auf spielerischer Ebene glücklicherweise nicht allzu viel geändert - warum auch, die Mischung aus Rollenspiel, rundenbasierten Taktik-Schlachten und simplem Wirtschaftssystem ist gut, zeitlos und seit über anderthalb Jahrzehnten bewährt.
Die Änderungen sind bestenfalls im Detail zu suchen: Statt Hexfeldern gibt es in den Schlachten jetzt Quadrate, die alte Stadtansicht ist einem Videoschnipsel gewichen, und es gibt neuerdings ein Gesinnungssystem (das aber nicht wirklich spielentscheidend ist). Die wohl größte Änderung ist das neue Sektorensystem, bei dem die Level-Karte in verschiedene Abschnitte aufgeteilt wird. Kontrolliert ein Spieler die Stadt im Zentrum des Sektors, ist es für andere Spieler nicht mehr ohne Weiteres möglich, Ressourcenquellen dauerhaft für sich zu beanspruchen, ohne das Zentrum einzunehmen, wodurch eine geänderte Spielweise notwendig wird. Insgesamt sind die meisten Änderungen gut gelungen.
Sound und Grafik sind auf hohem Niveau, Letztere hätte allerdings in den Nahansichten und Animationen noch ein wenig Feinschliff vertragen können. Serienveteranen können ohne Bedenken zugreifen. All denjenigen, die die Reihe bisher noch nicht kannten, sei ein Blick wärmstens empfohlen.


Jens Peters 8.0

AMAZONEMPFEHLUNG