ReviewGame

Kategorie
Game 
Heft
RH #290 
Titel
PORTAL 2 
Note
10.0 

(Valve) (PS3; USK 12)
Vor einiger Zeit hatte ich das große „Vergnügen“, „Twin Sector“ zu testen. Dieses Spiel zeichnete sich vor allem durch eine zähe Steuerung, triste Grafik und Langeweile aus. Danach dachte ich, die Zeit der Geschicklichkeitsspiele mit Egoperspektive und einem Faible für Physik wäre vorbei. Aber was Valve hier mit „Portal 2“ auf den Markt werfen, ist ganz, ganz großes Kino.
An der Story um eine Heldin, die als Laborratte in einem riesigen Komplex überleben muss, möchte ich mich gar nicht lange aufhalten, da es eigentlich auch nicht viel mehr zu erzählen gibt. Viel wichtiger ist hier ein Riesenhaufen Kreativität, Style und schwarzer Humor, der den Spieler süchtig nach den Rätselräumen werden lässt. Die Steuerung bzw. die Möglichkeiten, die der Spielfigur dabei in die Hand gegeben werden, sind einfach gehalten, entpuppen sich aber in Kombination mit den Laboreinrichtungen als Hort verrückter Ideen und wahnwitziger Fallen. Diese gilt es zu überwinden, um wohlbehalten zum jeweiligen Ausgang zu gelangen. Angeleitet wird man dabei vom sprücheklopfenden Bordcomputer GlaDOS, der nicht immer helfend, aber unterhaltsam zur Seite steht.
Der Hit ist obendrein der Multiplayermodus, der es einem Pärchen ermöglicht, per Splitscreen oder online in Kooperation und als zwei Roboter zusammenzuarbeiten. „Portal 2“ ist der Inbegriff von Unterhaltung und Kreativität.


Michael Pick 10.0

AMAZONEMPFEHLUNG