ReviewDVD - Film

Kategorie
DVD - Film 
Heft
RH #286 
Titel
Küss mich, Zombie! 
Erscheinungsjahr
2011 
Note
7.0 

(Sunfilm Entertainment) (DVD; FSK 16)
Eine Kleinstadt steht unter Schock, als die hübsche Wendy plötzlich spurlos verschwindet. Alle helfen bei der Suche, doch Wendy bleibt unauffindbar und wird daraufhin für tot erklärt. Die drei Brüder Patrick, Carol und der kleine Beetle lebten Tür an Tür mit ihr, und besonders Patrick trifft dieser Verlust hart, denn er ist schon sehr lange in Wendy verliebt, auch wenn sie für ihn unerreichbar war. Bei einem Spaziergang im Wald finden Carol und Beetle Wendys Leiche, die zwischen zwei Bäumen festgebunden wurde. Doch so wirklich tot ist Wendy nicht. Die Brüder nehmen die Untote mit nach Hause, und dort beginnt Patrick, sich liebevoll um sie zu kümmern. Ein merkwürdiger Sommer beginnt. Carol versucht, Wendys beste Freundin zu erobern, während Patrick unnatürlich viel Zeit mit Wendy verbringt und eine merkwürdige Beziehung zu ihr aufbaut.
„Küss mich, Zombie!“ ist keine romantische Komödie, wie der Titel vielleicht vermuten lässt. Genauso wenig ist der Film ein Horror- oder Splatterstreifen. Obwohl durchaus komische Momente vorhanden sind, ist es vor allem ein Teenagerdrama um Herzschmerz und Freundschaft, das von starken Charakteren getragen wird. Die Untote Wendy wirkt wie eine Requisite, die der Handlung einen roten Faden bietet, die Beziehung zwischen den Brüdern und den Damen ihrer Herzen wird von den Deagol Brothers jedoch in eindrucksvollen Bildern erzählt.


Claudia Kakolewski 7.0

AMAZONEMPFEHLUNG